Stellavox Tonbandgeräte

Stellavox ist eine 1955 gegründete Firma, die bis zur endgültigen Auflösung 1988 in der Hauptsache mit der Entwicklung und Produktion von tragbaren Tonbandgeräten beschäftigt war. Daneben wurden auch Studiogeräte und Bandmaschinen zur Datenaufzeichnung hergestellt.

Das legendäre Stellavox SP8 Tonbandgerät (Foto: Wikipedia.de)

Stellavox SP8

Bereits 1964 musste an die Firma des Konkurrenten Kudelski verkauft werden, wurde aber 1968 erneut gegründet.

1970er Jahre

In den 70er Jahren baute man auch Mischpulte, das berühmteste war das AMI 48. Insgesamt wurden ca. 900 Mischpulte hergestellt. Eine Nachfolgefirma unter der Leitung von Jean-Pierre Gurtner bietet Ersatzteile und Service für viele Stellavoxmodelle an.

Es gibt auch noch eine Firma mit dem Namen „Stellavox“ in der Schweiz. Sie arbeitet mit demselben Logo wie die ehemalige Firma, stellt jedoch keine Aufzeichnungsgeräte, sondern Endstufen, Analog-Digital-Wandler und Passive Lautstärkeregelungen für den Studiobedarf her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.