Telefunken M21

Telefunken M20 VU

Die Maschinen der Reihe Telefunken M21 und M20 besaßen wie die Telefunken M15A drei Gleichstrommotoren, die Tonwelle wurde hier aber im Gegensatz zum Riemenantrieb der M15A direkt angetrieben. Sie hatten eine elektronische Bandzugregelung, die Steuerung des gesamten Geräts übernahm ein Mikroprozessor.

Weiterlesen

Telefunken M15 A

Telefunken M15 A

Die Telefunken M15 A diente genau wie die Vorgänger-Versionen (z.B. die M5, M5C, M10) hauptsächlich den ARD Rundfunkanstalten und dem ZDF als Bandmaschine. Das ca. 50 Kg schwere Gerät wurde mit „deutscher Schichtlage“ ausgerüstet (internationale Schichtlage gab es auch) und war seinerzeit für rund 20.000 D-Mark auf dem Markt erhältlich.

Weiterlesen