ReVox M10

Intelligentes Wohnen: Hinter diesem Schlagwort verbirgt sich ein Trend, der in den nächsten Jahren zweifellos unseren Wohnalltag revolutionieren wird.

ReVox M10

ReVox M10

Steuerbare Funktionen wie Licht, Heizung, Klima, das Öffnen und Schließen von Fenstern, Türen, Rollläden oder Jalousien und nicht zuletzt der gesamte Bereich der Informations- und Unterhaltungsmedien werden zukünftig in einer Weise vernetzt, die Ihr Heim zum intelligenten Heim, zum „Smart Home“ macht.

Alltägliche Funktionsabläufe werden zentral gesteuert und am tatsächlichen Bedarf der Bewohner ausgerichtet. Die Häuser und Wohnungen der Zukunft werden hierdurch sicherer, energieeffizienter und nicht zuletzt komfortabler sein. Mit dem Re:system M10 source management präsentieren wir einen innovativen Beitrag zum intelligenten Wohnen der Zukunft – und zugleich einen konsequenten weiteren Entwicklungsschritt in unserem modularen Multiroom-Konzept.

ReVox M10 – Installation

Das Erstaunlichste zuerst: Die eindrucksvollen Fähigkeiten des M10 werden Sie hören, aber nicht sehen können. Das Gerät verschwindet zusammen mit den anderen Steuerungsgeräten Ihres „Smart Home“ hinter einer unscheinbaren Tür im Technikraum. Folgerichtig ist der M10 bezüglich seines Designs auf reine Funktion ausgelegt. Sein Gehäuse im internationalen 19“-Rack-Standard bietet Raum für bis zu zehn Re:source Module und damit für ein Höchstmaß an Intelligenz und Flexibilität. Für die Steuerung des Systems stehen umfangreiche Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung. So ist gewährleistet, dass die Kommunikation Ihres Revox-Systems und Ihres Haussteuerungssystems – hier arbeiten wir eng mit den führenden Anbietern Gira und Feller zusammen – absolut reibungslos verläuft.

ReVox M10 – Bereit für die Zukunft

ReVox M10 - Blick auf die Anschlussmöglichkeiten

ReVox M10

Mit dem Re:system M10 bieten wir insbesondere Bauherren eine innovative Möglichkeit, ihr neues Heim zu einem attraktiven Einstiegspreis bereit für intelligentes Wohnen mit dem modularen Revox Multiroom System zu machen. Der M10 kann bereits in der allerersten Planungsphase mit einbezogen und dann zentral im Haus installiert werden. Welches Audio-/Video-Angebot dann in welchem Raum genutzt werden soll, kann auch zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden.

Mit dem M10 sind in jedem Fall zum richtigen Zeitpunkt die Voraussetzungen geschaffen für eine faszinierende audiophile Zukunft mit dem Revox Multiroom System. Durch die bewährte Revox Modularität und die erhöhte Kapazität für bis zu zehn Re:source Module ist der M10 besonders auch für umfangreiche Multiroom-Lösungen, zum Beispiel in Arztpraxen oder Hotels geeignet.

Module für den Re:system M10

Systembedingt können in einem M10 nicht alle verfügbaren Module der Revox M Serie eingesetzt werden.

Immer auf Sender

Das Re:source tuner Modul dient dem Empfang von FM Radiosendern und zeichnet sich durch exzellente Empfangseigenschaften aus. Auf dem Speicher können bis zu 50 Stationen in beliebiger Reihenfolge abgelegt werden und unter ihrer RDS Kennung oder einem individuell zugewiesenen Namen gespeichert werden. Durch Einsatz von bis zu vier Tuner Modulen im Re:system M51 oder M10 können innerhalb eines Revox Multiroom Systems gleichzeitig bis zu vier unterschiedliche Sender gehört werden.

Offen für alles

ReVox M10 - verbaut im heimischen Technikschrank

ReVox M10

Das Re:source in/output Modul bietet vier analoge Audioeingänge und einen Audioausgang. So können externe Geräte tonal ins Revox-System integriert werden. Der Eingang 1 kann auf Wunsch im Handumdrehen für den Anschluss eines Plattenspielers umkonfiguriert werden. Alle Eingänge dieses Moduls können im Menu mit dem Namen der aktuellen Datenquelle (z. B. Playstation oder MP3 Player) belegt werden. Jeder Eingang kann individuell ausgepegelt werden, sodass beim Umschalten zwischen den Quellen die Lautstärke gleich bleibt und nicht nachgeregelt werden muss.

Radio und weitere Quellen

Alternativ gibt es die beiden vorangestellten Module auch in einem Modul vereint – dem FM Tuner, I/O Modul. Lediglich der Eingang 1 des I/O Moduls entfällt, da an dieser Stelle der FM Tuner verwendet wird. Mit diesem Modul spart man, sofern kein Plattenspieler verwendet werden soll, einen Slot im M51 und kann sowohl FM Radio, wie auch analoge Eingänge und einen analogen Ausgang verwenden.

Volle Bewegungsfreiheit

Das Re:source multiroom Modul macht den Re:system M51 oder M10 zum Controller eines Revox Multiroom Systems. Über dieses Modul können alle am System angeschlossenen analogen Quellen in vier unterschiedliche Hörzonen verteilt werden. Innerhalb jeder Hörzone kann das Programm in bis zu vier Räume übertragen werden. Für jeden Raum wiederum können bis zu vier Timer Events eingestellt werden. So kann man sich zu beliebigen Zeitpunkten und in jedem beliebigen Raum wecken oder zum bestimmten Zeitpunkt mit dem gewünschten Programm unterhalten lassen.

Alles unter Kontrolle

Das Re:source server Modul kommuniziert mit Produkten, die aus Platzgründen nicht im Re:system M51 oder M10 integriert werden können. Hierzu zählt der M37 audio server von Revox. Über eine Schnittstelle werden die Inhalte des Audio-Servers auf dem Display des M51 oder auf externen Revox Displays im Nebenraum dargestellt und können so einfach ausgewählt werden. Darüber hinaus bietet das Modul vier analoge Audioeingänge, sodass je nach Konfiguration bis zu vier unterschiedliche Audiosignale gleichzeitig wiedergegeben werden können.

Das Re:source KaleidescapeTM Modul integriert den KaleidescapeTM Video Server in das Revox System. Die Audio-Inhalte des Servers können auf den Revox-Displays dargestellt und so ganz einfach abgerufen werden. Die Filme des Servers wählt man über ein intuitives On-Screen-Display auf dem Fernseher aus. Das perfekte, ganz einfach zu bedienende Heimkinoerlebnis resultiert aus einer reibungslosen Arbeitsteilung der Systeme: Die Verteilung der Bilddaten erfolgt über die KaleidescapeTM-Welt. Revox übernimmt die Verarbeitung der Audiosignale und die gesamte Steuerung.

Tor zur Multimedia-Welt

Mit dem Re:source multimedia Modul eröffnen wir für das Revox-System vollkommen neue Horizonte: Das Modul ermöglicht die nahtlose Einbindung von Internet-Radio, iPod, USB-Sticks und Netzwerkfestplatten in das Multiroom-System. Auf diese Weise können auch Inhalte von diesen Quellen ganz einfach über die Revox Displays und die Revox Apps ausgewählt werden.

Decoder Modul

Eine Sonderrolle nimmt das Re:source decoder Modul in einem M10 ein. Mit dem Modul kann direkt an den M10 ein 5.1 Verstärker angeschlossen werden, ohne dass ein M51 slave erforderlich ist.

Text und Bilder: www.revox.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.