Der Tonkopf

Eduard Schüller (links) (Rechte: AEG Firmenarchiv, Frankfurt/M.)

Eduard Schüller (auf dem Bild links), ein  junger Diplomingenieur, der  gerade von der Hochschule kam und am Heinrich Hertz Institut beschäftigt war, wurde beauftragt, ein Aufnahme- und Abspielgerät für Papierbänder zu konstruieren. Er wurde deshalb ausgewählt, weil der Titel seiner Diplomarbeit  lautete: „Untersuchungen von Stahlbändern für magnetische Tonaufzeichnung“.

Weiterlesen