STUDER A807

Der kompakte Aufbau der A807 macht diesen Rekorder zum idealen Arbeitsmittel im Rundfunkbereich, egal ob stationär oder mobil. Das Laufwerk basiert auf einem robusten Aluminium-Druckguss-Chassis.

STUDER A807 - verschiedene Versionen

STUDER A807

Direktantreibende, servogesteuerte Wickelmotoren mit hohem Drehmoment garantieren sowohl hohe Wickelgeschwindigkeiten als auch rasches Beschleunigen und Abbremsen.

Capstanantrieb mit bürstenlosem Präzisions-DC-Motor für rasches Hochlaufen und synchronisieren. Dazu kommt:  Mikroprozessorgesteuerte Laufwerk- und Audioelektronik, drei Bandgeschwindigkeiten, Shuttle-Rad für einfaches Rangieren, und die serienmäßige Ausstattung mit paralleler und serieller Schnittstelle (RS232).

STUDER A807

STUDER A807

Phasenkompensierte, digital gesteuerte Audioelektronik – ohne Abgleichpotentiometer. Versionen mit eingebauter 48V Mikrofon-Phantomspeisung (12V Phantomspeisung als Option), 300 mm Wickelteller mit 1000m Band (ab der Version MKII.

Version MKI hatte noch die kleineren Bandteller für maximal 762m Tonband!) und ein breites Angebot an Zubehör: Laufwerk-Fernsteuerungen, Varispeed-Control, Transportkoffer und Transporthilfsmittel, Studiokonsolen und verschiedene Aufbauten.

Die STUDER A807 zählt neben der am häufigsten verkauften STUDER A80 mit Sicherheit zu den am weitest verbreiteten Tonband-Produkten aus dem Hause STUDER. Das Prospekt beschreibt die A807 nicht zu Unrecht als „Das Universalgenie“ und wählte die Überschrift „Von der Universal- zur Spezialmaschine durch praktisches Zubehör“.

Weltweit wurden über 10.000 Einheiten verkauft. Die A807 wird vor allem den vielen Rundfunkanwendern weltweit in guter Erinnerung sein und bleiben. Auch die Ersatzteilversorgung für dieses Gerät ist kein Problem. Sonderwünsche und spezielles Zubehör gibt es aber in der Regel nur noch gebraucht.

Anwender der STUDER A807

Anwender waren (und sind?) zum Beispiel Antenne Bayern, Radio Hamburg, MDR (der MDR nutze im Gegensatz zu anderen ARD Anstalten keine Telefunken Maschinen sondern STUDER A807 Bandmaschinen), Klassik Radio (im Sende- und Produktionsstudio), Deutschland Radio Kultur (im kleinen Ü-Wagen), BBC, Radio Prag und sehr sehr viele andere.

Die A807 kam vor allem bei vielen privaten Radiostationen zum Einsatz da sie das relativ günstige aber qualitativ hochwertige Einsteigermodell von STUDER war und somit häufig der ReVox PR99 als Alternative vorgezogen wurde.

Ende der Produktion

STUDER A807 Flightcase

STUDER A807 Flightcase

Die STUDER A807 war die letzte Tonbandmaschine die bei STUDER überhaupt gefertigt wurde. Mit diesem Modell wurde die traditionsreiche Produktion von Bandmaschinen nach über 50 Jahren im Sommer 2001 bei STUDER eingestellt.

Wegen der damals großen Nachfrage wurde im Dezember 2002 erneut eine limitierte Auflage der A807 auf den Markt gebracht – das war dann aber Endgültig das Ende für dieses bei den Kunden sehr beliebte Tonbandgerät.

Noch im STUDER Gesamtkatalog aus dem Jahre 2000 wurde für die A807 geworben. Angeboten wurden damals die folgenden acht Versionen – die oben links auf dem Bild gezeigte Vier-Spur-Version war hier schon nicht mehr dabei:

Typ Funktion

A807-0.75 Stereo
A807-0.75 VU Stereo, VU-Meter integriert
A807-0.75 VUK Stereo, VU-Meter in Brücke
A807-0.75 VUK HS Stereo, VU-Meter in Brücke, High-Speed
A807-0.75 PBO Stereo, nur Wiedergabe (Playback only)
A807-0.75 VU PBO Stereo, nur Wiedergabe mit VU-Meter (Playback only)
A807-2 VUK Zweispur, VU-Meter in Brücke
A807-2 TCVUK Zweispur, VU-Meter in Brücke, Timecode

Kopfträger

STUDER A807 Kopfträger

STUDER A807 Kopfträger

Der Tonkopfräger kann bewusst als ein sehr ausgereiftes „Herzstück“ von STUDER-Bandmaschinen bezeichnet werden. Hier bestimmen Präzision, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit das Handwerk.

Das durch anklicken vergrößerbare Bild zeigt einen Kopfträger einer STUDER A807 MKII mit 2mm-Trennspur und zusätzlichem Timecode-Tonkopf statt der sonst üblichen Bandschere.

STUDER A807 einmessen

STUDER A807 einmessen

STUDER A807 einmessen

Eine STUDER A807 lässt sich ganz einfach und relativ schnell auf die gewünschten Werte einmessen. Dazu benötigt man einen spitzen Gegenstand wie z.B. eine Kugelschreibermine. Diese führt man vorsichtig in die kleine Öffnung mit der Bezeichnung „Adj“ (siehe Pfeil auf dem Bild – anklicken für Vergrößerung) ein. Der in der Öffnung befindliche Taster schaltet dann automatisch in den Einmessmodus um.

Nun kann man die gewünschten Werte bestimmen. Die Tasten „Lap“, „Set“ und „Sel“ dienen nun für die Auswahl der verschiedenen Modi. Die Tasten „Loop“ und „Loc Start“ werden nun zur Wertauswahl genutzt. Mit der Taste „Step“ werden die Änderungen anschließend gespeichert. Das Menü verlässt man wieder über einen Druck auf die Taste „Adj“. Weiterführende Informationen zu diesem Thema befinden sich auch im Manual zur A807.

STUDER A807 Zubehör

Für die STUDER A807 MKII gab es wie so oft bei STUDER sehr viel Zubehör (auch für die MKI gab es viel Zubehör – Timecode war bei der MKI aber z.B. noch nicht realisiert) . Hier eine kleine Auswahl der Möglichkeiten:

Fernsteuerung

Fernsteuerung

Die Tischfernsteuerung mit Timerfunktion ermöglicht die Steuerung aller Laufwerksfunktionen. Für den Anschluss am Tonbandgerät sind 15m Kabel dabei.
Fernsteuerung

Fernsteuerung

Die Fernsteuerung ist speziell für den Einbau in STUDER-Mischpulte gedacht gewesen da sie exakt für die Maße der verwendeten Kassettentechnik passte – zum Beispiel in die Typen 961/962 oder 963.
Fernzähler

Fernzähler

Dieser unter anderem in Mischpultaufbauten einbaubare Fernzähler zeigt zum einen den Stand des Laufwerks an, und bietet zum anderen eine Statusanzeige der Timecode-Funktion.
Vari-Speed-Controller

Vari-Speed-Controller

Mit diesem Vari-Speed-Controller der für den Einbau speziell in STUDER-Mischpulte gedacht war, ist es möglich die Geschwindigkeit der Tonbandmaschine variabel zu verändern.

Technische Daten STUDER A807 MKI

Hier öffnen

Fernsteuerungen

Multimedia

In diesem kleinen Video zeige und erkläre ich einige Funktionen meiner ehemaligen A807. Kleine Anmerkung am Rande: Das Video habe ich im November 2006 (also vor inzwischen 10 Jahren) bei YouTube hochgeladen. Damals war ich mit Sicherheit der Erste der überhaupt ein Video zum Thema STUDER in dieser Art veröffentlicht hat. Mittlerweile gibt es sehr viel mehr Videos zum Thema STUDER bei YouTube.

Dieses Video zeigt einfach nur eine A807 die genau das tut, wofür sie gebaut wurde – ein Tonband abspielen. Dabei wirkt sie – wie nicht anders zu erwarten – äußerst souverän und ich möchte behaupten, in gewisser Weise sogar beruhigend… 😉

2 Kommentare

  1. Hello

    I am looking to buy several studer A807MKII audio recorders. Do you have any in stock ? If not could you refer me to someone who has units for sale thank you

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.