STUDER A820

Zu Zeiten als die digitale Tontechnik schon auf dem absoluten Vormarsch war, präsentierte STUDER im Jahr 1984 noch eine analoge Mastermaschine aller erster Güte und Präzision – die STUDER A820.

STUDER A820

STUDER A820

Dies zeugt eindeutig vom großen Selbstbewusstsein der Regensdorfer Firma die weltweit das wohl umfassendste Sortiment an professionellen Tonbandmaschinen angeboten hat.

Das Konzept, das auch die Grundlage für die A820-Mehrkanalmaschinen war und zudem als Laufwerkbasis für die digitalen STUDER-Tonbandmaschinen diente, hinterließ seinerzeit bei den ersten Vorstellungen an der IBC in Brighton und anlässlich der AES New York ein durchaus staunendes Publikum. Die A820 war eine außerordentlich elegante Erscheinung, mit der Ausstrahlung von Präzision und großzügigem Bedienkomfort.

Zudem war das schwenk- und aufklappbare Laufwerk eine Symbiose von Stabilität und modernster Regelelktronik. Man kann wohl ohne Frage behaupten, dass diese Maschine die „Krönung der analogen Tontechnik im Bereich der Tonbandgeräte“ aus dem Hause STUDER war und ist.

Technische Informationen

Die STUDER A820 verfügt über kräftige DC-Scheibenläufer Wickelmotoren für Bandspulen bis 14″ Durchmesser und programmierbare Wickelgeschwindigkeiten. Der bürstenlose DC-Capstan sorgt mit einem hervorragendem Regelverhalten für hochgenauen Bandantrieb. Der Motor mit seiner geringen Rotormasse eignet sich ideal für Synchronisieranwendungen und lässt sich zur superexakten Anpassung an eine Referenz in kleinsten Schritten von nur 0,025 % trimmen.

Zwei weitere Prozessorgesteuerte Schrittmotoren dienen dem Anfahren der Andruckrollen und stellen eine geräuscharme und schonende Behandlung der Masterbänder sicher (siehe Video unten auf der Seite). Die Audioelektronik arbeitet in Phasenkompensierter Technik (vergleiche STUDER A810) und transformerlosen Ein- und Ausgangsschaltungen. Mit „Fingertip Control“ wurde eine vollkommen neue Art für das Editieren und Programmieren eingeführt.

Die hier beschrieben Eigenschaften der STUDER A820 stellen natürlich nur ein Bruchteil der Möglichkeiten dar. Das Original STUDER Prospekt enthält zwölf beschriebene DIN A-4 Seiten mit Informationen und Bildern…

Messen kann sich dieser Masterrecorder wenn überhaupt wohl nur noch mit den Master-Bandmaschinen der Schweizer Firma Nagra Kudelski die mit dem Modell „Nagra T-Audio“ die teuerste Mastermaschine der Welt gebaut haben…

Vielen Dank für diese wirklich schönen Bilder seiner STUDER A820 mit Time Code an Ulrich Schelp!

Fernsteuermöglichkeiten

Speziell für die STUDER Tonbandgeräte A807, A812 und A820 gab es eine ganze Reihe von umfangreichen Fernsteuer- und Bedienungsmöglichkeiten. Hier im Portal findest Du alle Informationen zu den ehemals erhältlichen STUDER-Fernsteuerungen.

STUDER A820 – Technische Daten

Hier öffnen

Download

Für alle STUDER Fans gibt es im Download-Center auf diesen Seiten ein A820 Prospekte, Wallpaper und weiteres Material. Dies kann man sich nach einer Registrierung kostenlos downloaden. Viel Spaß damit!

Multimedia

Hier werden „Tonbandträume“ wahr… Das Video zeigt die STUDER A820 als 1/2″-Version von YouTube User DrZurkon.

Wie einfach oder kompliziert ist es eigentlich, die A820 von 1/4″ auf 1/2″ umzurüsten? Es funktioniert sehr einfach und geht relativ schnell wie das folgende Video zeigt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.