STUDER D424

Mit dem STUDER D424 wurde in der Mitte der 1990er Jahre ein Aufnahmegerät vorgestellt, was es so bisher nicht im Sortiment bei STUDER gab. Der D424 war ein digitaler Recorder der mit magneto-optischen Disks gearbeitet hat.

STUDER D424

STUDER D424

STUDER schrieb damals im Prospekt kurz und bündig:

Digitalaufzeichnung auf magneto-optischem Medium mit 16, 20 oder 24 Bit Auflösung. Kapazität 120 Minuten Stereo pro Seite (44,1 kHz, 16 Bit). Ein- und Ausgänge AES/EBU, S/PDIF oder analog über 24 bit A/D- und D/A Wandler.

STUDER D424 Fernbedienung

STUDER D424 Fernbedienung

Zeitcodesynchroniser integriert. Verlustfreier Schnitt mit einstellbaren Überblendvorgängen durch schnellen Zugriff auf jede Stelle des Mediums. Fernsteuerschnittstelle, SCSI-Port, RS 422-Port mit Sony Protokoll. Die Fernsteuerung in Pultform steuert bis zu drei Geräte vom Typ D424.

Der D424 verschwand schnell wieder aus dem Sortiment und wurde auch durch kein anderes Aufnahmemedium dieser Art ersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.