STUDER A710

In Rundfunk- und Fernsehstudios, aber auch in Schallplattenstudios, ebenso wie in AV- und Industrieanwendungen, fasst die Compact-Cassette zunehmend Fuß. Ihre Handlichkeit einerseits und ihre stark verbesserten Eigenschaften von Bandmaterial und Kassettenmechanik andererseits, sind heute selbst für Profis Gründe genug, um auch mit diesem praktischen Tonträger zu arbeiten.

STIUDER A710

STIUDER A710

Sei es im Reportageeinsatz, für den Live-Mitschnitt im Schallplattenstudio oder im AV-Studio zum Speichern von Audiosignalen und Steuerbefehlen. Gemeinsamer Aspekt aller Anwendungen im professionellen Bereich ist und bleibt die Forderung nach höchster Tonqualität, Zuverlässigkeit, Datenkonstanz und Dauerbetriebsfestigkeit – davon sind auch Kassettengeräte nicht ausgenommen!

Die Realisierung nicht nur einzelner sonder aller Forderungen für professionelle Einssätze ist heute möglich, sonst gäbe es kein Kassettentonbandgerät im STUDER-Programm. Die Kassetten-Technik hat Studioreife erreicht; STUDER ReVox baut das Kassettentonbandgerät für den professionellen Einsatz: STUDER A710.

Mit der Entwicklung des A710 Laufwerkes ist es gelungen, den Schwerpunktbereich der Forderungen professioneller Anwender exakt abzudecken. Das außerordentlich präzise und dauerbetriebsfeste Laufwerk ist gleichzeitig ein Richtungsweisendes Basiskonzept, das interessanten Anwendungsmöglichkeiten, wie Rundfunkautomation, Audioleitsystemen oder AV-Informationsvermittlung, eine völlig neue, professionelle Qualitätsdimension eröffnet.

Auf sanfte Bandbehandlung ausgelegt, eignet sich das STUDER-Laufwerk ganz speziell für den harten Einsatz im Profi-Bereich. Weil die Konzeption auf den Erkenntnissen und die präzise Fertigung auf dem Know-How von über 30 Jahren Entwicklung und Herstellung professioneller Tonbandmaschinen basiert.

STUDER A710: Hauptmerkmale eines professionellen Laufwerks

STIUDER A710 - Das legendäre Vier-Motoren-Laufwerk.

STIUDER A710 – Das legendäre Vier-Motoren-Laufwerk.

Hochpräzise Mechanik

  • Vollmetall-Druckgusslaufwerk für dauerhafte Präzision. Leichtmetall-Druckgussteile für:
  1. Dual-Capstanmotor-Chassis
  2. Wickelmotor-Chassis
  3. Kopfträgerbrücke
  4. Andruckarme auf Kopfträgerbrücke
  • Professioneller 4-Motoren-Antrieb; zur möglichst wirksamen Entkopplung der dynamischen Komponenten mit vollständig getrennten Regelkreisen ausgerüstet. Aufbau:
  1. Dual-Capstan-Direktantrieb mit 2 MDD-Motoren (Magnetic Disc Dirver)
  2. Doppellagerung der hochpräzisen Capstanwellen mit großen Lagerpunktabständen
  3. 2 DC Präzisions-Wickelmotoren mit geringsten Trägheitsmomenten für reaktionsschnellen Direktantrieb der Spulenwickel.
  4. keine mechanischen Bremsen, sondern vollständig elektronisch kontrollierte Bremsung
  5. elektromagnetischer Andruck der Kopfträgerplatte, pneumatisch bedämpft
  6. elektromagnetische Verriegelung der Kassette.

STUDER A710: Modernste Mikrocomputer-Elektronik

  • STIUDER A710 - Blick in das Innenleben.

    STIUDER A710 – Blick in das Innenleben.

    Einsatz eines Mikrocomputers (Typ MK-3870 mit 2-Kbyte-Rom) für Steuer- und Speicherfunktionen. Dadurch vollständige Kontrolle über alle Bewegungs- und Funktionsabläufe, bei gleichzeitig einfachster Bedienung.

  • Kontaktlos gesteuerte Capstanmotoren mit induktiven Tachogeneratoren und separaten PLL-Servoregelkreisen ab gemeinsamer Quarzfrequenz (3,072 MHz).
  • Wickelmotorsteuerung für alle Betriebszustände über Mikroprozessor und optische Tachogeneratoren. Variabel gesteuerte Drehmomente für äußerste Bandschonung (im gesamten Arbeitsbereich, ausgehend von Bandspannung im Stillstand, über Hochlauf, Play / Aufnahme oder konstant geregelte Umspulgeschwindigkeit beim Bremsen
  • Bandsensor mit IR-Lichtschranke, ermöglicht über den Mikrocomputer ein Umspulen ohne Anfahren der Bandanschläge:
  • – Beim Vorspulen: Abbremsen auf Vorspannband, Stopp vor Bandanschlag und Verriegelung der Funktionen  Wiedergabe und Vorspulen (der Bandanschlag kann selbst mutwillig nicht angefahren werden).
  • – Beim Rückspulen: Abbremsen auf Vorspannband, Stopp vor Bandanschlag, Vorspulen auf Schichtanfang des Tonbandes und gleichzeitig Nullsetzen des Bandzählers.
  • Die Mikrocomputersteuerung ist auch hier auf Sicherheit zur äußersten Schonung des Bandmaterials programmiert. Selbst bei Netzausfall ist durch elektronische Maßnahmen für ein schonendes Abbremsen der Bandwickel gesorgt.
  • Der Mikrocomputer erlaubt ferner:
    vollständige Laufwerkfernbedienung inklusive Tape-Monitor- und Fader-Start-Funktion1. Fader-Start zusätzlich über einen separaten Anschluss
    2. Eingabe und Speicherung von Start- und Stoppzeiten
    3. Endlosrepetierung innerhalb von zwei beliebigen Start- und Stoppstellen
    4. Aktivierung eines externen Relais innerhalb von zwei beliebigen Start- und Stoppzeiten zur Ansteuerung von Peripheriegeräten.
    5. Umschaltbare Digitalanzeige: Bandzähler, quasilinear, verschleißfrei ab Wickelmotor-Tachosignalen mit hoher Reproduktionsgenauigkeit; oder Zeituhr, quarzgenau, Referenz 4MHz, Anzeigeauflösung 1 Min., 12 Stunden-Anzeige (AM / PM) oder 24 Stunden-Anzeige  (wählbar intern im Gerät)
    6. Rückfragemöglichkeit für die gesetzten Stellen oder Zeiten.
    7. Anheben der Kopfträgerbrücke per Tastendruck. Dadurch ist die periodische Reinigung der Tonköpfe und Bandführungselemente eine einfache und sichere Sache geworden.

Die Summe aller Eigenschaften ist entscheidend

STIUDER A710

STIUDER A710 – mehrere Kassettenrecorder in einem Rack verbaut.

Für die Konstanz der Laufeigenschaften und die Sicherheit schonendster Bandbehandlung über Jahre, ist die Ausgewogenheit und das Qualitätsniveau aller Laufwerksparameter von ausschlaggebender Bedeutung. STUDER gibt Ihnen die Sicherheit eines Herstellers, der seit Jahrzehnten ausschließlich Audioprodukte höchster Qualität herstellt.

  • Hauptmerkmale der professionellen Audioelektronik
  • gesamte Audioelektronik nach Funktionsgruppen getrennt und in steckbaren Printplatten auf einem gemeinsamen Basisprint zusammen gefasst
  • optimale Zugänglichkeit zur Audioelektronik und zu den Einstellreglern für die Audioparameter
  • Audioparameter-Einstellung vollständig getrennt nach Kanal und Bandsorten für HF-Vormagnetisierung, Empfindlichkeit und Höhenanhebung (18 Potentiometer)
  • Bandsortenwahl für Standard. Chromdioxid und Reineisen-Kassetten mittels Tasten (IEC I, II und IV) oder automatisch über Kassettencodierung
  • kontaktlose, elektronische Schalter für Entzerrungsumschaltung, Lösch- und Vormagentisierungsozillator, Rauschverminderungssysteme, Vor- / Hinterbandumschaltung und Stummschaltung
  • PPM-Anzeige mit 2 x 24 LED-Elementen (Spitzenanzeige). Anzeigebereich bis +8db, entsprechend der hohen Aussteuerbarkeit mit modernen Rauschminderungssystemen
  • getrennte, steckbare Printplatten für Rauschverminderungssystem-Aufnahme (Encoder) und Wiedergabe (Decoder)
  • serienmäßig mit umschaltbaren Rauschverminderungssystemen Dolby B und Dolby C© für Aufnahme und Wiedergabe ausgerüstet; dolbysierte Hinterbandkontrolle für beide Systeme möglich
  • flexible Konzeption lässt auch den Einsatz anderer Rauschverminderungssysteme zu. Wir informieren Sie gerne über den aktuellen Stand.
  • Getrennte Tonköpfe für Aufnahme- und Wiedergabe in Sendust/Ferrit-Technik; einzeln justierbar auf gemeinsamen Gussträger
  • symmetrische Ein- und Ausgänge über XLR-Anschlüsse (LEMO auf Anfrage)
  • integrierte „Balancing-Unit“ professioneller Bauart, zur Symmetrierung der Ein- und Ausgänge
  • kalibrierte Ein- und Ausgänge. Umschaltbar auf unkalibriert, Pegelgewinn ca. 10 db.

Quellenangabe STUDER A710

Alle Texte und Bilder dieser Seite stammen aus dem Originalprospekt von Januar 1983. Das Prospekt steht im Downlod-Center kostenlos (nach einer Registrierung) zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.