STUDER 990

Bei der Mischpultserie STUDER 900 sind alle Schaltfunktionen und die VCA-Pegelsteller speicherbar und setzbar, die Potentiometerstellungen lassen sich ebenfalls mühelos abspeichern (Möglichkeit der dynamischen Abspeicherung von Fadereinstellungen in Vorbereitung).

STUDER 990

STUDER 990

Die integrierte Kanalfernsteuerung für Mehrkanalbandmaschinen sorgt für bequemes und sicheres Bedienen der angeschlossenen Peripherie.

Die schnelle Datenübertragung ermöglicht komplette Statusumschaltungen innerhalb eines Frames und die umfangreichen Maßnahmen gegen Datenverlust bei Stromausfall garantieren eine hohe Betriebssicherheit.

STUDER 990 – Die Audiosignalverarbeitung setzt Maßstäbe

  • Separater Direktausgang mit separatem Pegelsteller pro Kanal, umschaltbar als MIX-MINUS-Ausgang
  • separate Pegelsteller für jede Mehrkanal-Sammelschine
  • 8 Audiogruppen, von beiden Signalwegen jedes Inline-Kanals zugänglich
  • digital gesteuerte Eingangsstufe mit numerischer Verstärkungsanzeige
  • 4-Band Equalizer
  • 2 Einschleifpunkte pro Kanal
  • 16 Abzweigsummen (8 x Mono, 4 x Stereo), individuell von jedem Kanal zugänglich
  • und als Option STUDER Motor-Fader und STEREO Eingangseinheiten.

Die 990er Mischpulte sind in zwei Grundmodellen erhältlich:

  • Als Standard-Pult (Betrieb ohne Mehrkanal-Bandmaschine, bis zu 80 Eingangskanäle, 8 Audio-Gruppen und 4 Stereo-Summen)
  • und als Inline-Pulte (Betrieb mit Mehrkanal-Bandmaschine, zusätzlich 32/48 Sammelschienen).

Die Mischpulte der STUDER-Serie 990 sind komplett mikroprozessorgesteuert und individuell ausbaubar zu umfassenden STUDIO COMPUTER-Systemen.

(Text und Bild aus dem STUDER Gesamtkatalog von 1992)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.