STUDER A176

Die Elektronik des ReVox-Synthesizers B760 war mit seiner Abstimmgenauigkeit von ±0.005% oder ±5 kHz bei 100 MHz derart hochgenau, dass sie für den Monitor-FM-Tuner STUDER A176 übernommen werden konnte. Selbst die Frontplatte blieb bis auf die Bedienungsflansche für den Rackeinbau identisch.

STUDER A176 - Anschlüsse an der Geräterückseite

STUDER A176

STUDER A176

STUDER A176

Änderungen betrafen lediglich das Anschlussfeld auf der Rückseite, wo die symmetrischen Ausgänge auf XLR- oder Lemo-Anschlüsse geführt waren.

Ein Fernbedienungsanschluss ermöglichte es die Stationen 1 bis 5 über Drahtverbindung anzuwählen. Eine Sonderversion mit MPX-Anschluss war auf Anfrage von STUDER auch lieferbar.

Nachfolger des STUDER A176 war der STUDER A726 Sythesizer-FM-Monitor-Tuner.

Vielen Dank für die schönen Bilder an www.springair.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.