Staubschutzhauben

Ein ReVox Tonbandgerät ist für sich alleine schon eine Augenweide in jedem Wohnzimmer. Da man so ein Gerät aber wahrscheinlich nicht täglich in Benutzung hat, ist eine Staubschutzhaube von ReVox eine sinnvolle Erweiterung.

ReVox Staubschutzhauben für die Tonbandgeräte ReVox A77 und B77.

ReVox Staubschutzhauben

Diese Hauben wurden ursprünglich für die gängigen Tonbandgeräte hergestellt und passten – auch vom Design her perfekt zur jeweiligen Tonbandmaschine. Die Bandmaschinen sind übrigens auch mit der Haube noch nutzbar. Folgende Staubschutzhauben von ReVox fanden sich im Jahr 1986 im Zubehör-Katalog. Sie werden heute nicht mehr angeboten!

  • 1) Komplette Abdeckung für Tonbandmaschine A77.
    Art. 34010
  • 2) Komplette Abdeckung für Tonbandmaschine B77.
    Art. 34007
  • 3) Aufhängungsrahmen für die Plexiglas-Abdeckung B77.
    Art. 34008
Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

5 Kommentare

  1. Hans-Jürgen Neumann

    Hallo,

    habe eine lettische Firma gefunden, die Staubschutzhauben für PR99 und andere Geräte produziert. Ihr findet sie unter:

    https://www.reeltoreelworld.com/product/custom-made-dust-cover-with-extensions-for-revox/

    Die Hauben sehen zwar nicht so elegant wie die von Revox für die B77 aus, aber sie erfüllen ihren Zweck.

    Die Firma stellt auch Racks nach Kundenwünschen her.

    Bin gerade in Kontakt für ein Racks für eine B77 MK II.

    Beste Grüße

  2. Rudolf Kassner

    Hallo eine Frage,

    passt eine Staubschutzhaube einer Revox B 77 auch auf einer PR 99? Gibt es spezielle Schutzhauben für die PR 99?

    MfG
    Rudolf Kassner

    • Hallo Rudolf,
      meines Wissens nach gab es für die PR99 kein derartiges Zubehör. Da die Maschinen ja im professionellen Bereich (Rundfunk, Theater etc.) eingesetzt wurden, war dies auch nicht unbedingt nötig da sie eh ständig genutzt wurden. Ob die B77-Haube passt, kann ich Dir leider nicht garantieren, ich denke aber eher nicht.

    • Ja, sie passt!
      Der rückwärtige Rahmen wird um 180 Grad gedreht, aufgelegt und mit schmalen Streifen von Tesa-Powerstrips fast unsichtbar fixiert. Der verbleibende Zwischenraum zu den Spulen reicht völlig aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.