Tonbandvergleich

Altes AGFA Tonband vom Typ PER 525 - der Vorläufer des heute immernoch sehr beliebten und inzwischen nicht mehr produzierten RMG PER 528. (Foto: Luka Gudelj)

Seit der Insolvenz von EMTEC stehen viele Tonbandnutzer vor der Frage welches Bandmaterial sie verwenden sollen. Viele Nutzer verwenden inzwischen die Produkte von RTM oder ATR Magnetics. Andere wiederum kaufen gebrauchte Bänder oder „NOS“-Artikel („New old stock“ = Originalverpackte Lagerbestände). Dies ist sicherlich eine Möglichkeit, aber nicht unbedingt eine Garantie für einwandfreies Bandmaterial.

Weiterlesen

Tonbandlängen

Altes AGFA Tonband vom Typ PER 525 - der Vorläufer des heute immernoch sehr beliebten und inzwischen nicht mehr produzierten RMG PER 528. (Foto: Luka Gudelj)

Unterschiedliche Spulengrößen ergeben je nach Bandtyp natürlich auch verschiedene Bandlängen. Dieser Artikel informiert über die Unterschiede zwischen Langspiel-, Doppelspiel- und professionellen Studiotonbändern.

Weiterlesen

Spurlagen

Spulen vertauschen

Für die Aufzeichnung von Magnettonbändern gibt es von je her verschiedene „Spurlagen“. Angefangen hat es ursprünglich natürlich mit der Aufzeichnung einer Mono-Aufnahme – also mit einer Ausnutzung des Bandes auf voller Breite (= Mono-Vollspur). Mit der Erfindung der Stereophonie kamen die Halbspur-Tonköpfe auf den Markt. Die volle Tonbandbreite wurde also in zwei Spuren für den…

Weiterlesen

Schnittstelle RS 232

EIA-232-Datenrahmen

Der Begriff EIA-232, ursprünglich RS-232, bezeichnet einen Standard für eine serielle Schnittstelle, die in den frühen 1960ern von einem US-amerikanischen Standardisierungskomitee (heute EIA – Electronic Industries Alliance) eingeführt wurde.

Weiterlesen

Der Tonkopf

Eduard Schüller (links) (Rechte: AEG Firmenarchiv, Frankfurt/M.)

Eduard Schüller, ein  junger Diplomingenieur, der  gerade von der Hochschule kam und am Heinrich Hertz Institut beschäftigt war, wurde beauftragt, ein Aufnahme- und Abspielgerät für Papierbänder zu konstruieren. Er wurde deshalb ausgewählt, weil der Titel seiner Diplomarbeit  lautete: Untersuchungen von Stahlbändern für magnetische Tonaufzeichnung.

Weiterlesen