ReVox A720

ReVox A720 und A722 - Frontansicht

Beim ReVox A720 wurde erstmals das Synthesizer-Prinzip für die Stationseinstellung eingesetzt. Damit gehörte ReVox nicht nur sehr früh zu den bedienungsfreundlichsten Empfängern. Der ReVox A720 war sogar der weltweit erste mit einer Abstimmung im „richtigen“ 50 kHz-Raster.

Weiterlesen

STUDER A764

STUDER A764

Seit dem Erscheinen des FM-Monitor-Tuners STUDER A726 im Jahre 1983 hatte sich die UKW-FM-Szene markant verändert. RDS (Radio Daten System) wurde eingeführt, und durch den großen Anstieg von UKW-Sendern für Spartenprogramme stiegen die Anforderungen an die Überwachung.

Weiterlesen

STUDER A726

STUDER A726

Basierend auf jahrelangen Erfahrungen in Entwicklung und Bau von erstklassigen Synthesizer-Tunern, wurde mit dem STUDER A726 ein moderner FM-Tuner geschaffen, der nicht nur eine Weiterentwicklung des erfolgreichen STUDER A176 darstellt.

Weiterlesen

STUDER A176

STUDER A176

Die Elektronik des ReVox-Synthesizers B760 war mit seiner Abstimmgenauigkeit von ±0.005% oder ±5 kHz bei 100 MHz derart hochgenau, dass sie für den Monitor-FM-Tuner STUDER A176 übernommen werden konnte. Selbst die Frontplatte blieb bis auf die Bedienungsflansche für den Rackeinbau identisch.

Weiterlesen

ReVox B760

ReVox B760

Mit dem ReVox B760 brachte ReVox den FM-Tuner der dritten Generation auf den Markt. Er vereinte die erfolgreichen Konzepte der Vorgängermodelle ReVox A76 und ReVox A720 mit großem Bedienungskomfort und weiter verbesserten Empfangseigenschaften.

Weiterlesen

ReVox A76

ReVox A76

Mit dem Bau von Rundfunkempfängern (sog. „Tuner“) betrat die Firma STUDER ReVox damals Neuland. Bei der Vorstellung der ersten Hifi-Anlage mit dem Tonbandgerät ReVox A77 war der dazugehörige FM-Tuner ReVox A76 noch gar nicht fertig entwickelt. Als er dann 1969 erstmals auf den Markt kam, wurde schnell klar, dass die Marke ReVox ihrem Ruf für…

Weiterlesen