ReVox B242

ReVox B242

Die Endstufe ReVox B242 war auf den höchsten Leistungsbedarf zugeschnitten. Sie enthielt die für die damalige Zeit hochmodernen MOS-FET-Treiber und spezielle Bipolar-Leistungstransistoren. Die Lautsprecher-Impedanz konnte zwischen 2 und 8 Ohm liegen: Die sinus-Ausgangsleistung blieb hingegen im 4 – 9-Ohm-Bereich gleich groß. Im Fall eines besonders hohen Leistungsbedarf konnten die beiden Kanäle zu einem Monobetrieb zusammengeschaltet…

Weiterlesen

ReVox B791 / B795

ReVox B791 / B795

Mit den Tangentialplattenspielern vom Typ ReVox B791 / B795 wurde eine leicht abgemagerte und preislich günstigere Variante des ReVox B790 angeboten. Im Originalprospekt schrieb ReVox damals: Im B791/B795 ist die Tangentialtechnik zur Vollendung entwickelt worden. Sind herkömmliche Abspieltechniken auch gute Kompromisse, so gibt ReVox Antwort auf Fragen, die bisher als unlösbar galten. Die Nachteile einander…

Weiterlesen

ReVox B251

ReVox B251

Der von Grund auf neu entwickelte Stereoverstärker ReVox B251 wurde in die Anfangszeit der digitalen Compact Disc „hineingeboren“. Die PCM-Tauglichkeit (Puls Code Modulation) wurde zum neuen Richtwert, an dem sich die Hi-Fi-Verstärker mit hohen Ansprüchen zu messen hatten.

Weiterlesen

ReVox B215

ReVox B215

Das ReVox B215 war der Nachfolger vom ReVox B710 und genau wie dieses Gerät seiner Zeit weit voraus. Es zählte lange Zeit zu den absoluten Referenz-Geräten im Bereich Kassettenrecorder. Die Qualitäten dieses Gerätes wurden durch etliche technische Raffinessen und Neuheiten erreicht.

Weiterlesen